Warum ich Spiegelreflex-Fotoapparate mag

Unsere Nikon D80, unsere erste Kamera, kontnen wir mit nur 10% weniger wiederverkaufen als das, was wir für sie bezahlt haben, nach einem Jahr moderater Nutzung. Die Fähigkeit, verschiedene Objektive zu verwenden, ist unschlagbar. Es gibt eine große Auswahl an Objektiven, die montiert werden können, und auf DSLRs verwendet, von Super-Weitwinkel bis Tele, je nach Ihren Bedürfnissen. Mein Mann nutzt lange Teleobjektive wie die Nikon 300mm f / 4.0 für seinen Vogelfotografie, während ich in erster Linie mit dem Porträt-Objektive wie die Nikon 50mm f / 1.4 zu schießen. Am Punkt und schießt, werden Sie zum „optischem Zoom“ der Kameralinse begrenzt. DSLR-Objektive sind auch viel besser optisch im Vergleich zu Linsen in Point and Shoot-Kameras.

Volle Kontrolle über die Schärfentiefe. Sie sind voll verantwortlich für das Isolieren von Hintergrund oder Vordergrund alles in den Fokus zu bringen durch die Öffnung Steuerung des Objektivs. Einige Porträt und Tele-Objektiven kann wirklich Ihre Themen zu isolieren und eine cremige und schöne Hintergrundunschärfe, auch bekannt als „Bokeh“ genannt. Wetter Abdichtung. Vergessen Sie die mit einem Punkt und schießen in schwierigen Wetterbedingungen. Beispiele: Kunstdruck Romantik. Während Point and Shoot-Kameras sind nur für den normalen Gebrauch geeignet, kann High-End DSLRs Staub, Feuchtigkeit, regen und Schnee und harten Winterbedingungen standhalten. Mein Mann oft schießt Landschaften bei Temperaturen unter Null mit seiner DSLR und er hatte noch nie ein Problem mit ihm. Solide Bauweise. DSLRs sind für die Ewigkeit gebaut. Zwar gibt es einige Teile, die aus harten Kunststoff sind, werden die professionellen DSLRs von Magnesium-Legierung hergestellt und kann eine Menge von körperlicher Misshandlung zu nehmen, während der Punkt und schießt würde schnell zusammenbrechen.